Feinkost Rühl

TIEFSEGARNELE
Nährwert04

 

Saison
Ganzjährig

 

Größe
10 bis 12 cm

 

Biologie
Es gibt in den norwegischen Gewässern (entlang der Inselgruppe Svalbard (Spitzbergen), in der Barentsee, in den flachen Küstengewässern und in den tiefen Fjorden) ungefähr 50 verschiedene Arten von Krabben, aber nur die rote Tiefseegarnele oder Eismeer - Garnele wird in Norwegen kommerziell genutzt. Tiefseegarnelen gedeihen am besten in kalten Gewässern und gelegentlich verschwinden sie, falls die Wassertemperatur zu sehr ansteigt, ganz aus den bekannten Fischgründen im Süden Norwegens. Zu Beginn ihres Lebens sind alle Krabben männlich, irgendwann im Alter von 2 1/2 bis 4 Jahren ändern sie ihr Geschlecht und werden weiblich. Krabben paaren sich im Herbst, das Weibchen bewacht die Eier den ganzen Winter über in seinem Unterleib.

 

Fischerei
Eismeer-Garnelen werden im Skagerrak mit dem Schleppnetz gefangen, entlang der norwegischen Küste und in den Fjorden mit kleinen Schiffen und in der Barentsee und in der Gegend von Svalbard und Grönland mit großen hochseetauglichen Trawlern, von denen einige den Fang sogar sofort weiterverarbeiten. So werden die Krabben frisch oder gefroren angelandet, fertig für den inländischen Markt oder für den direkten Export. Im Skagerrak und in geringerem Umfang in der Nordsee werden Krabben auch mit kleinen Krabbenkuttern gefangen.

 

Fischfang
Schleppnetze

 

Verwendung
Krabben werden gekocht angeboten, entweder mit oder ohne Schale, frisch, gefroren und in Salzlake. Frische gekochte Krabben sollten fest und glänzend sein sowie von gesunder Farbe und angenehmem Geruch. Nährwert: Krabben sind eine gute Quelle von Vitamin B12 und außerdem reich an den fettlöslichen Vitaminen A, E und D.