Feinkost Rühl

KATFISCH
Nährwert09

 

Saison
Ganzjährig

 

Größe
Bis zu 125 cm

 

Der Fisch
Die charakteristischen kräfigen Kiefer und Zähne dieses Fisches sind deutliche Zeichen für seine Anpassung an seine vornehmlichen Nahrungquellen: Seeigel, Miesmuscheln, Herzmuscheln und Krebse. Man findet den atlantischen Katfisch (Anarhichaslupus) normalerweise in felsigen Gegenden mit Seetang, während der Laichzeit oft auch in der Gezeitenzone. Katfisch laicht zwischen November und Februar in Tiefen von 40 bis 200 m. Weiter im Norden laicht er früher, im Süden später. Den gefleckten Katfisch (Anarhichasminor) findet man häufiger in arktischen Gegenden.

 

Fischfang
Kommerzieller Fischfang findet in der Barentsee statt und auf hoher See vor der Nordküste Norwegens. Ausgiebige Forschungen werden unternommen, um Zuchtmethoden für den Katfisch zu entwickeln. Die Fangzahlen für atlantischen Katfisch schließen seinen Verwandten, den gefleckten Katfisch, ein, der eher in nörlicheren Gewässern zu finden ist.

 

Fangmethoden
Grundschleppnetze, Langleinen

 

Verwendung
Katfisch ist sehr schmackhaft. Er wird gehäutet und ohne Kopf, frisch, auf Eis oder gefroren angeboten. Er wird unter vielen verschiedenen Namen exportiert: Steinbeißer, Fischkotelett oder Austernfisch. Nährwert: Katfisch hat einen variierenden Fettgehalt. Er ist eine gute Quelle für die Vitamine A, D und B12.