Feinkost Rühl

STEINBUTT
Nährwert24

 

Saison
Ganzjährig

 

Größe
Bis zu 1 m in norwegischen Gewässern, normalerweise 40 bis 50 cm

 

Der Fisch
Der Steinbutt ist ein Vertreter der Familie der Scophthalmidae von Plattfischen. Er ist von beinahe perfekter Kreisform. Der Steinbutt hat beide Augen auf der linken Seite und große knochige Knoten auf der dunklen Oberseite. Er lebt in der Gezeitenzone und hinab bis in Tiefen von ca. 80 m. Man findet den Steinbutt oft teilweise in den Meeresboden eingegraben, in Sand, Kies, Felsen und Ablagerungen versteckt. Der Steinbutt ist ein aktiver Raubfisch, und ausgewachsene Exemplare ernähren sich fast ausschließlich von anderen Fischen.

 

Fischfang
Die beste Gegend für den Fang von Steinbutt in der Nordsee sind die Fischbänke vor der Küste von Nordjütland. In Norwegen wird Steinbutt normalerweise eher nebenbei mit anderem Fisch gefangen. In Norwegen wird momentan intensiv nach Möglichkeiten geforscht, den Steinbutt auch zu züchten.

 

Fangmethoden
Dänische Wadennetze, Grundschleppnetze, Grundnetze

 

Verwendung
Das Fleisch des Steinbutts ist sehr fetthaltig und wird von vielen Leuten als das beste aller essbaren Fische angesehen! Der Bestand an Steinbutt in norwegischen Gewässern ist gering, so daß dieser Fisch von norwegischen Fischhändlern eher selten angeboten wird. Nährwert: Der Steinbutt ist eine gute Eiweißquelle und außerdem reich an Selen. Sein Fettgehalt schwankt, aber er enthält normalerweise ungefähr 1 g Omega-3- Fettsäuren pro 100 g Filet.